Offener Brief an den Kirchenvorstand Leipzig-Gohlis zu Äußerungen von AfD-Funktionär Tobias Keller

Sehr geehrter Kirchenvorstand der Kirchgemeinde Leipzig-Gohlis, sehr geehrter Herr Vorsitzender,

ich bin auf öffentliche Äußerungen von Kirchenvorstandsmitglied Herrn Tobias Keller aufmerksam geworden, die mich als aktives Mitglied des Kirchgemeindeverbandes Gohlis-Eutritzsch-Podelwitz-Wiederitzsch erschüttert und beschämt zurücklassen.

Herr Keller hat in sich seiner Rolle als Parteifunktionär der AfD Sachsen während einer Rede folgendermaßen geäußert:

Ich habe einen Traum: […] Sachsen wird Halal-frei. Wer Schächtet wird geächtet!

(Quelle: Youtube, ca. ab Zeitstempel 7:45)

In meinen Augen stellt diese Äußerung eine offene Drohung an unsere muslimischen Mitbürger dar, für die die Beachtung von Speisegeboten wichtiger Ausdruck ihres Glaubens ist. Darüber hinaus trifft die Forderung nach einer pauschalen Ablehnung von Schächtungen ebenfalls jüdische Glaubensgeschwister, die sich Koscher ernähren.

Es gab bereits eine Zeit, in der in unserem Land galt wovon Herr Keller träumt: „Schächter“ wurden geächtet. Und dann deportiert und schließlich millionenfach ermordet.

Ich halte die Aussagen von Herrn Keller für absolut unvereinbar mit der Wahrnehmung eines öffentlichen Amtes in einer evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde, die doch zumindest (!) dem Schutz unserer jüdischen Glaubensgeschwister unbedingt verpflichtet sein muss.

Für mich als Gemeindemitglied und als evangelischer Theologe ist es unerträglich, dass diese Verpflichtung gegenüber dem Judentum in unserer Gemeinde durch Auftritte von Herrn Keller öffentlich in Frage gestellt wird.

Herr Vorsitzender, ich fordere Sie auf, Herrn Keller mit Nachdruck nahezulegen, sein Amt als Mitglied des Kirchenvorstandes Leipzig-Gohlis niederzulegen, bis er sein Verhältnis zu Mitbürgern islamischen und jüdischen Glaubens öffentlich überdacht hat.

Bitte halten Sie mich über weitere Entwicklungen in dieser Angelegenheit auf dem Laufenden. Sie erreichen mich über meine E-Mail-Adresse max.melzer@moehrenzahn.de.

Mit freundlichen Grüßen,

Dipl. theol. Maximilian Melzer
Leipzig-Eutritzsch, den 18. September 2019

Mitunterzeichner

  • Christian Bradatsch
    Ev.-Luth. Versöhnungskirchgemeinde Leipzig-Gohlis
  • Alexandra Bradatsch
    Ev.-Luth. Versöhnungskirchgemeinde Leipzig-Gohlis
  • Jeannette Klinger
    Ev.-Luth. Versöhnungskirchgemeinde Leipzig-Gohlis
  • Dr. Björn Opfer-Klinger
    Ev.-Luth. Versöhnungskirchgemeinde Leipzig-Gohlis
  • Aljoscha Klinger
    Ev.-Luth. Versöhnungskirchgemeinde Leipzig-Gohlis
  • Katja Glathe
    Ev.-Luth. Christuskirchgemeinde Leipzig-Eutritzsch
  • Anna Melzer
    Ev.-Luth. Christuskirchgemeinde Leipzig-Eutritzsch
  • Pascal Bihler
    Katholische Kirchengemeinde der Alt-Katholiken in Sachsen und Ost-Thüringen

Wenn du das Anliegen dieses Briefes öffentlich unterstützen möchtet, schicke bitte eine Mail an max.melzer@moehrenzahn.de mit deinem Namen und dem Namen deiner Kirchgemeinde. Sämtliche Mitunterzeichner werden hier aufgelistet.