Devotionalium bei Hitradio RTL

Am Sonntagmorgen konnten Hörerinnen und Hörer von Hitradio RTL einen Beitrag über mein Projekt Devotionalium hören. Dafür hat Kirchenredakteurin Maxi Konang auch kurz mit mir telefoniert. Hier könnt ihr den Beitrag in Textform nachlesen.


Vielleicht haben Sie schonmal von den sogennanten Herrnhuter Losungen gehört. Jeden Tag gibt es da einen kurzen Bibeltext, der den Leser in den Tag begleiten soll. Ein junger Leipziger hat diese Idee erweitert. Kirchenredakteurin Maxi Konang hat mit ihm gesprochen.

Max Melzer ist Theologe und Web-Entwickler. Er hat das sogennante Devotionalium entworfen. Hier bekommen die Besucher eine Tageslosung – doch nicht nur aus dem Neuen Testament, sondern auch aus dem jüdischen Tanach (quasi dem Alten Testament) und einen Vers aus dem Koran – und das jeden Tag.

Max Melzer wollte ein Zeichen setzen gegen den gesellschaftlichen Wandel in Sachsen und in ganz Deutschland:

Mir lag auf dem Herzen, dass, was von manchen Menschen unsere „christliche Abendlandkultur“ genannt wird, inzwischen Missbraucht wird um gegen Menschen anderer Religionen und anderer Kulturen Stimmung zu machen.

Deswegen hat der 28-jährige mit dem Devotionalium auch ein Anliegen:

Hier in Deutschland haben wir ein Problem mit unserer christlichen Kultur. Sie wird missbraucht von Rechtspopulisten. Und insofern will ich da im christlichen Lager gegensteuern, das ist mir ein Anliegen.

Grundsätzlich ist aber Devotionalium offen angelegt, sodass auch Juden und Muslime es mit Gewinn lesen können, ohne sich benachteilig zu fühlen oder in den Hintergrund gerückt zu werden. Die Schriften sind chronologisch sortiert, also kommen zuerst die jüdischen Schriften, dann das christliche Neue Testament und danach der Koran – wie sie historisch angeordnet sind. Da ist keine Wertung drin.

Es ist also für alle gedacht. Zu erreichen ist die wahrscheinlich erste interreligiöse Tageslosung der Welt unter devotionalium.com.